Das System

Das Fast Shift Modul

Die Idee
Schaltautomaten ermöglichen schnellere Gangwechsel beim Hochschalten ohne dabei die Kupplung zu betätigen. Im Rennsport spart diese Prozedur erhebliche Zeit. Es ist allerdings nicht nur dem Rennsport vorbehalten! Ein kuppelfreies Hochschalten lässt zudem ein entspannteres Fahren auch im Straßenverkehr zu.

Durch die eigene Entwicklung, kombiniert mit den Erfahrungswerten aus dem Motorsport, wird der Schaltautomat FSM  diesen Ansprüchen gerecht. Zum anbaufertigen Kit gehört neben einer neuen Schaltstange, Kabelset und Stecker ebenfalls ein kleines Steuergerät, welches als Schaltzentrale fungiert.Diese Steuerungselektronik ist fahrzeugspezifisch ausgelegt.

Die Funktionsweise
So wird während des Schaltvorganges lediglich der Zündimpuls für einstellbare 10 – 60 Milisekunden abgeschaltet. Die Zündung läuft dessen ungeachtet ganz normal weiter. Ein eingebauter Hallsensor (Kraftsensor) dient bei dem Ganzen als Flussdichtemesser. Dieser wird mittels Anschluss an einem Computer und speziell für diesen Hallsensor entwickelter Software auf seine Spannungswerte kalibriert. Durch die kontaktlose Funktion, d.h. ohne herkömmliche Mikroschalter, ist eine absolut verschleiss- und störungsfreie Funktion des FSM Schaltautomaten gewährleistet.

Weiterhin beugt eine wasser- und schmutzabweisende Konstruktion dauerhaft der Verschleissfestigkeit vor. Somit arbeitet der FSM Schaltautomat, selbst bei schlechten Witterungsverhältnissen wie etwa bei Regen, zuverlässig. Der Anbau des Schaltautomaten kann durch dieses Fertigungsverfahren ebenfalls von "ungeübter" Hand erfolgen.
Eine derartige Feineinstellung erfolgt sodann über die am Steuergerät angebrachten Einstellschrauben.

Nach erfolgter Montage arbeitet der FSM akkurat bei jeder Drehzahl und in jedem Gang. Durch das vorherige Programmieren kann der Schalt- automat anschliessend wahlweise für Druckkraft- oder für Zugkraft verwendet werden, welches eine Umkehrung der Schaltreihenfolge jederzeit ermöglicht.

Bei Änderungsbedarf der Schaltumkehrung muss somit lediglich ein Schalter an der Steuereinheit umgelegt werden, da die Werte für Druck- und Zugkraft bereits eingestellt sind.

Dieses spart Zeit, zudem entfallen dadurch die nervigen Einstellarbeiten. Bei einigen Schaltautomaten ist in diesem Fall eine neue und zeitraubende Komplettabstimmung samt neuer Sensoren fällig.

Der Sensor / Sensorgehäuse
Für eine enorme Langlebigkeit weist diese Titan-Schaltstange eine zusätzlich angerachte DLC- Legierung auf. Diese Beschichtung, auch als Nitritbeschichtung bekannt, härtet die Oberfläche. Eine spezielle Buchse aus Bronze mit einem sehr geringen Spie,l von unter 2/1000stel, nimmt die Schaltstange auf, damit diese ihren Dienst zuverlässig verrichten kann.

Mit rekordverdächtigen 14 mm Baubreite ist der FSM 5 einer der "schlankesten" auf dem Markt. Ferner ist das nur 20g wiegende Gehäuse in den drei Eloxal-Farben Silber, Gold und schwarz erhältlich.

Durch seine geringe Größe ist eine Anbringung an allen Motorradmodellen möglich. Dabei gilt der FSM als das Basismodell. Untermodelle sind für die verschiedensten Motorradtypen und -marken verfügbar.

Zurück
;